Sonntag, 23. April 2017

Rezension: "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch" von Melinda Salisbury




Titel: The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch

Autor: Melinda Salisbury

Verlag und Info: Bloomoon Verlag

HC, 361 Seiten

Preis: 17,99 €

Reihe: Ja, Band 2

Genre: Fantasy

  The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch  -  Melinda Salisbury



Inhalt



Der schlafende Prinz ist wach und schickt seine Heerscharen unter dem Befehl des Bringers zur Rückeroberung durch das Land, versetzt die Bürger in Angst und Schrecken und zwingt sie zur Flucht.



Errin, die Schwester von Lief, war nach dem Verschwinden ihres Bruders dazu gezwungen, mit ihren Eltern in ein heruntergekommendes Flüchtlingsdorf zu ziehen, wo sie sich mehr schlecht als recht durchgeschlagen haben – bis ihr Vater starb und sie mit ihrer kranken Mutter alleine ließ.

Zum Glück hat Errin den geheimnisvollen Silas, der ab und zur bei ihr Kräuter und Tinkturen kauft, mit dem Erlös kann sie halbwegs ihre Miete zahlen. Doch als der Dorfvorsteher zudringlich wird, muss Errin fliehen. Sie hofft auf Silas Hilfe, muss aber dann doch alleine fliehen.



In Erinnerung an einige mysteriöse Äußerungen von Silas hat sie ein Ziel vor Augen: Ihre Mutter retten, ein geheimnisvolles Mädchen finden und einen sicheren Ort zum Leben finden.

Doch das Schicksal scheint etwas anderes mit Errin vorzuhaben. Irgendwann weiß Sie nicht mehr, wer Freund ist und wer Feind – und sie findet sich auf einmal viel näher am schlafenden Prinzen wieder, als sie glaubt….




Beurteilung



Vorweg: Wer den ersten Band „Goddess of Poison – Tödliche Berührung“ noch nicht kennt, kann sich hier nochmal unsere Rezension dazu anschauen: http://buchfeeteam.blogspot.de/2017/03/rezension-goddess-of-poison-todliche.html.



The Sleeping Prince spielt zeitlich ziemlich direkt nach den Gegebenheiten aus Band eins, wird aber aus dem Blickwinkel von Liefs Schwester und somit einer völlig anderen Perspektive erzählt und hat auch andere Protagonisten.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich diesen zweiten Band deutlich besser finde als den ersten, bei dem es mir doch etwas schwer fiel, Zugang zur Geschichte und den Charakteren zu bekommen. Errin und Silas dagegen mochte ich sofort. In diesem Band entsteht auch für mein Empfinden deutlich mehr Spannung, es passiert mehr und man rätselt als Leser automatisch mit, was den nun Sache, wer gut und wer böse ist und vor allem, was tatsächlich dran ist an den Mythen um den schlafenden Prinzen.



Ich kann Euch sagen, dass das Ende ziemlich übel ist und ich es jetzt nicht abwarten kann, den nächsten Teil zu lesen, von dem allerdings wohl noch kein genauer Titel bzw. Erscheinungsdatum fest steht.

Wer sich mit Band 1 schwergetan hat: Gebt der Reihe eine Chance – es wird besser! Ich kann vielleicht auch noch verraten, dass einige der Charaktere aus Band 1 wieder auftauchen – aber vielleicht nicht ganz so, wie ihr Euch das jetzt vorstellt J



Mehr will ich nicht verraten, soll ja spannend bleiben. Also, Kompliment für diese Steigerung in der Geschichte, jetzt will ich definitiv mehr und gebe „The Sleeping Prince“ 5 von 5 Sternchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen